"Vereint" ins Jubiläumsjahr

Theatergruppe Creme Frech verlässt die VHS und feiert nächstes Jahr 20-Jähriges

Seit ihrer Gründung im Jahr 1994 stand die Theatergruppe "Creme Frech" unter dem Dach der Volkshochschule Garmisch-Partenkirchen. Mit dem Ziel unabhängiger entscheiden und gestalten zu können haben sich langjährige Ensemblemitglieder zusammengetan und einen Verein gegründet. "Wir sind den Kinderschuhen entwachsen und wollen jetzt auf eigenen Beinen stehen", betont Regisseurin Meggy Schäfer. Die Gründungsversammlung fand am 20. Oktober 2014 in den Räumen der Creme-Frech-Stammbühne U1 statt. In die Vorstandschaft wurden Meggy Schäfer als erste Vorsitzende, Beatrice Schönauer als ihre Stellvertreterin, Christian Hartelt im Amt des Kassenführers sowie Thomas Uhl als Schriftführer gewählt. Beisitzer sind Gabriele Hofmann-Wörmann, Wolf-Dieter Hostmann, Martin Klotz und Ute Leitner-Strobl.

Dass das Ensemble von "Creme Frech" mit viel Leidenschaft Theater macht, beweist die beachtliche Anzahl der bisherigen Produktionen: insgesamt 50 Inszenierungen für Kinder und Erwachsene, darunter 17 Weihnachtsmärchen und acht (Kultur-) Sommerproduktionen sowie elf Komödien, drei Revuen, zwei Einakter, fünf Open-Air-Produktionen sowie vier Krimi-Dinner-Stücke. Dank jahrelanger, intensiver Nachwuchsarbeit stehen bei "Creme Frech" regelmäßig kleine und große Schauspieler gemeinsam im Rampenlicht und erfreuen Jahr für Jahr rund 3.000 Zuschauerinnen und Zuschauer aus allen Generationen.

"Creme Frech"-Fans sollten sich neben dem diesjährigen Weihnachtsmärchen "Die Bremer Stadtmusikanten" (13. bis 21. Dezember 2014 im U1) einen weiteren Termin vormerken: Am 21. März 2015 feiert der fünfte Krimi-Dinner aus der Feder der bekannten Autorin Veronika Rusch im Festsaal Werdenfels Premiere. Mit dieser Produktion begeht Creme Frech ihr 20-jähriges Bestehen und lädt nach der Aufführung, bei der auch die "Los Creditos" dabei sind, zum Tanz mit der Party-Band "Dreisam" ein.

 

Herzlich Willkommen bei Creme Frech

Schön, daß Sie die Theatergruppe Creme Frech in Garmisch-Partenkirchen besuchen.

Seit über 19 Jahren gibt es uns: die vhs-Theatergruppe "Creme Frech".

Begonnen hatte alles mit einem Theaterkurs in der Garmisch-Partenkirchner Volkshochschule, den Diplomregisseurin Meggy Schäfer - gerade aus Berlin zugezogen - anbot. Die Lust am Spielen ließ schnell die Idee aufkommen, auch einmal öffentlich aufzutreten. "Ramasuri" hieß das erste Kabarett-Programm auf der kleinen Bühne im Garmischer "Bräustüberl", zu dem sich außer Verwandten und Freunden auch zahlreiche Gäste einfanden. "Macht weiter", so der einhellige Tenor. Die Zahl der Theaterbesessenen wuchs und ein Name für die Gruppe gesucht: "Creme Frech" wurde geboren.

Die Aufführungsbilanz der ca. 30 Mitglieder - sie kommen aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen oder sind noch Schüler bzw. Studenten oder bereits Pensionäre - kann sich sehen lassen: Drei Kabarett-Revuen, ein Jugendstück, 12 Komödien (einige Inszenierungen wurden im Folgejahr wieder aufgenommen), sieben Weihnachtsmärchen für die Jüngsten (zwei wurden wiederholt), drei Kultursommer-Kinderrevuen im Spielzelt vor der Garmischer Kurparkvilla und im Rahmen der Initiative "Deutschland - Land der Ideen" 2006 eine Open-Air-Brecht-Inszenierung im hiesigen Institut für Meteorologie und Klimaforschung.

Aus dem Kulturleben im Kreisort ist das engagierte Team, vor allem seit es mit dem Neubau der U1-Bühne 1998 eine Stammspielstätte hat, inzwischen nicht mehr weg zu denken. Mit drei Projekten pro Jahr (Fasching und die Vorweihnachtszeit ist Pflicht) haben wir uns in die Herzen der Werdenfelser und ihrer Gäste gespielt.

Zum Nachwuchs von "Creme Frech" gehören die beiden Kindertheatergruppen, von denen die Jüngsten erst fünf Jahre alt sind.